Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



Namefreies Östriol
SynonymeE3
GruppePränataldiagnostik
MaterialSerum
Präanalytik Keine Kassenleistung!
Indikation Überwachung der Schwangerschaft
Einheitµg/l
Normalwert
Geschlecht Schwanger-
schaftswoche
Wertebereich
männlich< 2 µg/l
 25 bis 272.9 - 17.0 µg/l
 22 bis 252.7 - 16.0 µg/l
 21 bis 220.46 - 3.65 µg/l
 20 bis 210.81 - 3.71 µg/l
 19 bis 200.71 - 2.1 µg/l
 18 bis 190.41 - 1.83 µg/l
 17 bis 180.37 - 1.67 µg/l
 16 bis 170.27 - 1.1 µg/l
 15 bis 160.20 - 0.97 µg/l
 14 bis 150.20 - 0.90 µg/l
 13 bis 140.3 - 1.1 µg/l
 40 bis 7.6 - >12.0 µg/l
 39 bis 407.3 - >12.0 µg/l
 38 bis 396.6 - >12.0 µg/l
 37 bis 385.6 - >12.0 µg/l
 36 bis 374.7 - >12.0 µg/l
 35 bis 363.9 - >12.0 µg/l
 34 bis 353.3 - >12.0 µg/l
 33 bis 343.0 - >12.0 µg/l
 32 bis 332.8 - 11.4 µg/l
 31 bis 322.6 - 9.9 µg/l
 30 bis 312.4 - 8.6 µg/l
 29 bis 302.3 - 7.7 µg/l
 28 bis 292.3 - 7.0 µg/l
 27 bis 282.3 - 6.4 µg/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
402714.5711.1516.76
  Dieser Parameter wird in einem Auftragslabor bestimmt (Originalbefunde verfügbar).
Beschreibung Eine Bestimmung ist nur noch bei Privatpatienten bzw. als IGEL-Leistung (im Rahmen des Down-Screening) möglich!

Die Östriolkonzentration ist abhängig von der Funktion der Plazenta sowie von der fötalen Leber und Nebennierenrinde. Verminderte Serumspiegel treten auf bei Plazentainsuffizienz und fötalen Wachstumsstörungen, erhöhte Werte können auf eine Mehrlingsschwangerschaft hinweisen. In Kombination mit AFP und Beta-HCG (Triplediagnostik) kann man das Down-Syndrom-Risiko abschätzen.