Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameMagnesium
SynonymeMg
GruppeKlinische Chemie (Serum)
MaterialSerum
Präanalytik Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Serum bei längerem Probentransport abzentrifugiert werden.
Indikation V.a. Hypo- bzw. Hypermagnesiämie
neuromuskuläre Übererregbarkeit
Einheitmmol/l
Normalwert
Altersgruppe Wertebereich
ab 18 Jahre0.70 - 1.05 mmol/l
1 Monat bis 18 Jahre0.62 - 0.95 mmol/l
bis 1 Monat0.49 - 1.07 mmol/l
ab 90 Jahre0.7 - 0.95 mmol/l
20 bis 60 Jahre0.66 - 1.07 mmol/l
12 bis 20 Jahre0.7 - 0.91 mmol/l
6 bis 12 Jahre0.70 - 0.86 mmol/l
5 Monate bis 6 Jahre0.70 - 0.95 mmol/l
bis 5 Monate0.62 - 0.91 mmol/l
60 bis 90 Jahre0.66 - 0.99 mmol/l
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
36212.3311.152.68
Beschreibung Magnesium liegt im Körper vorwiegend im Knochen- und Muskelgewebe (intrazellulär) vor und aktiviert zahlreiche Enzyme.

Erhöht bei:
• akutem und chronischem Nierenversagen
• Dehydratation
• M. Addison
• schwerer diabetischer Azidose

Vermindert bei:
Resorption ↓:
• Malnutrition (Fasten, Alkoholismus, parenterale Ernährung)
• chronische Diarrhoe
• exokrine Pankreasinsuffizienz
renaler Verlust ↑:
• Diuretikatherapie (Schleifendiuretika, Thiazide)
• Tubulusschädigung durch Therapie mit Aminoglykosiden usw.
• nephrotisches Syndrom
• Hyper-, Hypoparathyreoidismus