Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameLupus Antikoagulans - Ratio
GruppeHämostaseologie (Citrat)
MaterialCitratblut
Präanalytik Wenn kein zeitnaher Transport ins Labor möglich ist, soll das Citratblut abzentrifugiert und das Plasma tiefgefroren werden.

Die gleichzeitige Bestimmung der Cardiolipin- und Beta-2-Glykoprotein I-Antikörper wird angeraten. Senden Sie hierfür ca. 2 ml Serum ein.
Indikation V.a. Antiphospholipid-Syndrom
Autoimmunerkrankungen (SLE)
Thrombophilie
Thrombozytopenie unklarer Ursache
Normalwert
0.8 - 1.2
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
394726.8121.1561.66
Beschreibung Das Phänomen des Lupusantikoagulanz wurde zuerst bei Patienten mit SLE beschrieben, diese fielen durch eine PTT-Verlängerung auf, daher der Name Antikoagulanz. Lupusantikoagulanzien können mit bestimmten Proteinen Komplexe bilden, die wiederrum an ubiquitär vorkommende Phospholipide binden. Die Patienten haben ein erhöhtes Thromboserisiko.

In einem Thrombosekollektiv sind sie die häufigste erworbene Ursache und erklären ca. 20 % aller Thrombosen.