Analysenverzeichnis

Liste der Analysen ←



NameChlamydia trachomatis (PCR)
GruppeErregernachweis Infektiologie (Antigen/DNA)
MaterialMikrobiologie
Untersuchungsmaterial:

Frau:
1. Wahl Zervixabstrich (ggf. + Vaginal- oder Urethralabstrich )
2. Wahl Erststrahlurin*

Mann:
1. Wahl Erststrahlurin*
2. Wahl Urethralabstrich

*optimal: Erststrahl-Morgenurin
alternativ: Erststrahlurin 4 Stunden nach vorheriger Blasenentleerung


Weitere Materialien:

-Augenabstrich
-Kniegelenkspunktat
-Sperma
Indikation Mutterschaftsvorsorge
V.a. Chlamydieninfektion
Normalwert
Wertebereich
positiv
negativ
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
478329.1511.1533.52
478517.4911.1520.11
Beschreibung C. trachomatis (Serotypen D–L) gehört weltweit zu den häufigsten Erregern sexuell übertragbarer Infektionen(STD). Die meisten Infektionen verlaufen asymptomatisch.

Klinik:
• eitrige Flour
• Salpingitis
• Endometritis
• Perihepatitis

Etwa 1 bis 3 % aller Chlamydien-infizierten Personen entwickeln als Komplikation eine reaktive Arthritis in Form einer aseptischen Synovitis mit Befall größerer Gelenke der unteren Extremität.

Schwangerschaft:
Eine Infektion durch C.trachomatis mit nachfolgender Salpingitis erhöht die Gefahr einer ektopischen Schwangerschaft. Infektionen während der Schwangerschaft können zu frühzeitigem Blasensprung bzw. zu Frühgeburt führen.
Bei Neugeborenen kann es zu einer Konjunktivitis kommen, durch den Erwerb der Infektion bei der Geburt.